Natürlicher Hustensaft

Hustensirup mit schwarzem Rettich

Für die Zubereitung benötigst du nur zwei Zutaten und einige wenige Utensilien:

Runden Winterrettich aus der Rübenretterbox
Kandis oder braunen Zucker
Küchenmesser oder einen spitzen Gegenstand
Trinkglas


So geht`s

Kappe der Knolle abschneiden. Mit einem Löffel das Innere der Frucht aushöhlen. Mit einem Messer ein kleines Loch in die untere Spitze des Rettich stechen, dass bis zur Aushöhlung reicht.

Rettich auf ein Glas setzen, sodass sich das Loch über der Glasöffnung befindet. Aushöhlung im Rettich mit Kandis oder braunem Zucker füllen. Rettich-Deckel wieder aufsetzen. Über Nacht stehen lassen.
Der Zucker verflüssigt sich und löst die heilenden Inhaltsstoffe aus dem Rettich heraus.

Fertiger Hustensirup tropft durch das Loch ins Glas. Den fertigen Sirup in ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

  • Super Tip

    Genau so hat es meine Oma schon vor vielen Jahren gemacht und genau so mache ich es auch noch immer. Auch aus dem Rettich der Box von letzter Woche ist Hustensaft geworden. Der Rettich kam gerade zur Erkältungszeit wie gerufen :)

Diese Website möchte Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen nutzen. Sie können der Nutzung hier zustimmen. Mehr erfahren